Programm

Mit den Paramitas durchs Leben gehen

Online-Vortrag mit Lama Yeshe Drölma am Mittwoch, den 14.4.2021 um 19:30

Lama Yeshe wird in ihrem Vortrag über die sechs Paramitas (befreienden Qualitäten) sprechen,  

wie Großzügigkeit, Disziplin, Geduld, freudige Ausdauer, Meditation und Weisheit, und wie wir diese Qualitäten in unserem Leben entwickeln können.

Lama Yeshe hat selbst bei den grossen Meistern wie Shamar Rinpoche, Gendün Rinpoche und Jigme Rinpoche gelernt und viele Jahre in Zurückziehung praktiziert. Seit 2000 lehrt sie in den Bodhi Path Zentren in Europa und den USA. Sie versteht es auf heitere Art und Weise zu erklären, wie wir den Dharma leben können und ist für uns alle ein inspirierendes Vorbild.
 
Den Zugangslink bekommt Ihr, wenn Ihr uns ein Email an karlsruhe@bodhipath.org schickt.
 
Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden an Lama Yeshe sind willkommen und möglich bitte über unser Konto mit dem Vermerk: „Lama Yeshe“,
Bodhi Path Karlsruhe, GLS Bank,
IBAN:DE78 4306 0967 7040 1176 00.
Weniger anzeigen

 

 

 

 

Online Chenresig Rezitation und

Meditation

Liebe Dharmafreundinnen und Dharmafreunde,

jeden Mittwoch ab 19.45 Uhr treffen wir uns in unserem virtuellen Meditationsraum, um zusammen zu praktizieren.

Ab 20.00 Uhr praktizieren wir zuerst den Chenrezig Wurzeltext und machen anschließend noch 2x10 Minuten Shine.

Wenn Ihr teilnehmen wollt schickt bitte ein Email an

karlsruhe@bodhipath.org

und wir schicken Euch die Zugangsdaten und eine kurze Erklärung der notwendigen technischen Voraussetzungen.

Wenn Ihr unabhängig davon die Chenrezig Praxis zuhause praktizieren wollt gibt es auch die grossartige Möglichkeit zusammen mit Karmapa zu praktizieren. Er hat dazu ein Video auf hochgeladen

https://www.karmapa.org/chenresig-karma-change-covid-teaching/

Unter diesem Link findet Ihr auch den Chenrezig Text den er dafür verwendet hat.

Wir freuen uns auf Euch, bis bald,
Liebe Grüße,
Euer Bodhi Path Karlsruhe

 

Vorübergehende Schliessung von Bodhi Path Karlsruhe aufgrund der CoVid-19 Pandemie

Liebe Dharmafreundinnen und Dharmafreunde,
 
leider können wir uns ab sofort nicht mehr zur Mediation treffen.
 
Aus diesem Grund planen wir als vorübergehenden Ersatz für unsere wöchentlichen Treffen eine gemeinsame Praxis zu organisieren der jeder von zuhause online beiwohnen kann. Infos dazu bekommt ihr demnächst!
 
Wir befinden uns gerade in einer ausserordentlichen Situation aufgrund der Ausbreitung des CoVid-19 Viruses. Das Robert Koch Institut schätzt die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland derzeit insgesamt als
mäßig ein (siehe https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html). Des Weiteren wird ausgeführt, dass die massiven Anstrengungen auf allen Ebenen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) weiterhin das Ziel verfolgen, die Infektionen in Deutschland so früh wie möglich zu erkennen und die weitere Ausbreitung des Virus so weit wie möglich zu verzögern.
 
Deswegen ist es unsere persönliche individuelle Verantwortung dazu beizutragen und uns möglichst wenig zu bewegen und Kontakte zu vermeiden.
 
Karmapa hat am 7. März erklärt (https://www.karmapa.org/coronavirus-karmapas-new-message/), dass wir ohne Nervosität und Panik alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen und vorbeugende Maßnahmen treffen sollen.
 
Deutsch Übersetzung (Original Text unten):
 
Liebe respektierte Lamas, Tulkus, Sangha-Mitglieder und Laien-Praktizierende der Karma-Kagyü-Linie
 
Das Coronavirus (COVID-19) breitet sich weiterhin auf der ganzen Welt aus.
 
Deshalb sollten wir alle - ohne Nervosität oder Panik - alle erforderlichen Vorsichts- und Präventivmaßnahmen ergreifen.
 
Allerdings ist die Kernkrankheit meiner Meinung nach sowohl ein von Angst vor der Krankheit erfüllter Geist als auch die Tendenz, fälschlicherweise zu glauben, dass wir niemals krank werden oder sterben sollten.
 
Um solche Ängste und Missverständnisse zu vermeiden, ist es sehr wichtig, beständig über die vier großen Siegel zu kontemplieren. Ich möchte Sie alle ermutigen, sich diesen Ratschlag zu Herzen zu nehmen.
 
Ich meinerseits bete ständig zu den Drei Juwelen und den Dharma-Beschützern und bringe meine besten Wünsche für das Wohlergehen der fühlenden Wesen zum Ausdruck.
 
 
 
‘Dear respected lamas, tulkus, sangha members, and lay practitioners of the Karma Kagyu lineage
 
The coronavirus (COVID-19) continues to spread all over the world.
 
Therefore, we should all – without nervousness or panic – take all required precautions and preventive actions.
 
Having said that, the core sickness is, in my opinion, both a mind filled with anxiety about the disease, and a tendency to wrongly think that we should never become sick or die.
 
In order to avoid such fear and misconception, it is very important to continually contemplate the Four Great Seals. I would like to encourage all of you to take this advice to heart.
 
On my part, I am constantly praying to the Three Jewels and the Dharma protectors, and offering my best aspirations for the wellbeing of sentient beings.
 
Thaye Dorje, His Holiness the 17th Gyalwa Karmapa’
 
Signed and stamped on 7 March 2020
 
Karmapa International Buddhist Institute, New Delhi
 
Neben der Shine Praxis empfiehlt es sich besonders Tschenresi zu praktizieren, wie uns das bereits am 29. Januar 2020 Karmapa in einer Erklärung sehr ans Herz gelegt hat (https://www.karmapa.org/coronavirus-karmapas-message-for-dharma-centres-and-practitioners/).
Jigme Rinpoche erklärt in Belehrungen, die er in Dhagpo gegeben hat (https://youtu.be/ZwP5-NOtojA) Hintergründe zu diesem Rat von Karmapa an uns alle.
 
Wir wollen Euch auch alle auf die bevorstehenden Belehrungen von Karmapa, die uns allen via Livestream zugänglich sind, hinweisen. Sie finden am
Sonntag, 22. März 2020, 10.30 MEZ statt (siehe https://www.karmapa.org/karmapa-to-stream-special-teaching-on-the-practice-of-chenresig/).
 
Liebe Grüße an alle und bleibt gesund, und bitte meldet euch, wenn ihr Unterstützung braucht.
 
Euer Bodhi Path Karlsruhe

 

 

 

Wöchentliches Programm:

  • Shine Mediation (Meditation der Geistesruhe) jeden Mittwoch um 20 Uhr und am ersten und zweiten Mittwoch im Anschluss an die Praxis oder den Vortrag

  • Chenresig-Praxis (Sansk. Avalokiteshvara) am jeweils ersten Mittwoch des Monats um 20 Uhr

  • Kurzvorträge zu grundlegenden buddhistischen Themen am jeweils zweiten Mittwoch des Monats um 20 Uhr

  • Studiengruppe - die fünf Skandhas (die fünf körperlich-geistigen Grundbestandteile unseres Daseins) - am jeweils letzten Mittwoch des Monats (Achtung: Beginn der Studiengruppe um 19:15, danach um 20 Uhr Meditation)

 

Wir treffen uns jeden Mittwoch um 20 Uhr in diesem schönen Raum in der Kaiserstrasse, um etwa eine Stunde miteinander zu meditieren oder zu praktizieren.

Für Interessierte die den Einstieg in die Meditation suchen geben wir genaue Anleitungen zum dem Thema der Meditation der Geistesruhe (Shine Meditation).

 

Kurzvorträge zu grundlegenden buddhistischen Themen von der Bodhi Path Gruppe Karlsruhe am jeweils zweiten Mittwoch des Monats um 20 Uhr:

Was sind die typischen und besonderen Merkmale der buddhistischen Belehrungen? Diese Merkmale unterscheidet man bezüglich der buddhistischen Sichtweise, der buddhistischen Meditation, dem Verhalten und dem Ziel.

Wir beginnen mit Vorträgen zu dem Thema der vier Siegel, was die Merkmale des Buddhismus bezüglich der buddhistischen Sichtweise sind und wie sich Buddhismus von anderen Religionen oder Philosophien unterscheidet.

 

11.12.2019  1. Siegel:  Alle bedingten und zusammen gesetzten Phänomene (Erscheinungen) sind vergänglich.

15.1.2020  2. Siegel: Jede befleckte Wahrnehmung ist leidbringend.

12.2.2020  3. Siegel: Alle Phänomene (Erscheinungen) sind ohne Selbst.

11.3.2020  4.Siegel: Nirvana ist Frieden.

 

Ort: Praxis Christiane Opitz, Kaiserstr.50

 

 

Lama Yeshe wird in ihrem Vortrag über die sechs Paramitas (befreienden Qualitäten) sprechen, wie Großzügigkeit, Disziplin, Geduld, freudige Ausdauer, Meditation und Weisheit, und wie wir diese Qualitäten in unserem Leben entwickeln können.

Lama Yeshe hat selbst bei den grossen Meistern wie Shamar Rinpoche, Gendün Rinpoche und Jigme Rinpoche gelernt und viele Jahre in Zurückziehung praktiziert. Seit 2000 lehrt sie in den Bodhi Path Zentren in Europa und den USA. Sie versteht es auf heitere Art und Weise zu erklären, wie wir den Dharma leben können und ist für uns alle ein inspirierendes Vorbild.
 
Den Zugangslink bekommt Ihr, wenn Ihr uns ein Email an karlsruhe@bodhipath.org schickt.
 
Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden an Lama Yeshe sind willkommen und möglich bitte über unser Konto mit dem Vermerk: „Lama Yeshe“,
Bodhi Path Karlsruhe, GLS Bank,
IBAN:DE78 4306 0967 7040 1176 00.
Weniger anzeigen

 

 

 

 

Online Chenresig Rezitation und

Meditation

Liebe Dharmafreundinnen und Dharmafreunde,

jeden Mittwoch ab 19.45 Uhr treffen wir uns in unserem virtuellen Meditationsraum, um zusammen zu praktizieren.

Ab 20.00 Uhr praktizieren wir zuerst den Chenrezig Wurzeltext und machen anschließend noch 2x10 Minuten Shine.

Wenn Ihr teilnehmen wollt schickt bitte ein Email an

karlsruhe@bodhipath.org

und wir schicken Euch die Zugangsdaten und eine kurze Erklärung der notwendigen technischen Voraussetzungen.

Wenn Ihr unabhängig davon die Chenrezig Praxis zuhause praktizieren wollt gibt es auch die grossartige Möglichkeit zusammen mit Karmapa zu praktizieren. Er hat dazu ein Video auf hochgeladen

https://www.karmapa.org/chenresig-karma-change-covid-teaching/

Unter diesem Link findet Ihr auch den Chenrezig Text den er dafür verwendet hat.

Wir freuen uns auf Euch, bis bald,
Liebe Grüße,
Euer Bodhi Path Karlsruhe

 

Vorübergehende Schliessung von Bodhi Path Karlsruhe aufgrund der CoVid-19 Pandemie

Liebe Dharmafreundinnen und Dharmafreunde,
 
leider können wir uns ab sofort nicht mehr zur Mediation treffen.
 
Aus diesem Grund planen wir als vorübergehenden Ersatz für unsere wöchentlichen Treffen eine gemeinsame Praxis zu organisieren der jeder von zuhause online beiwohnen kann. Infos dazu bekommt ihr demnächst!
 
Wir befinden uns gerade in einer ausserordentlichen Situation aufgrund der Ausbreitung des CoVid-19 Viruses. Das Robert Koch Institut schätzt die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland derzeit insgesamt als
mäßig ein (siehe https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html). Des Weiteren wird ausgeführt, dass die massiven Anstrengungen auf allen Ebenen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) weiterhin das Ziel verfolgen, die Infektionen in Deutschland so früh wie möglich zu erkennen und die weitere Ausbreitung des Virus so weit wie möglich zu verzögern.
 
Deswegen ist es unsere persönliche individuelle Verantwortung dazu beizutragen und uns möglichst wenig zu bewegen und Kontakte zu vermeiden.
 
Karmapa hat am 7. März erklärt (https://www.karmapa.org/coronavirus-karmapas-new-message/), dass wir ohne Nervosität und Panik alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen und vorbeugende Maßnahmen treffen sollen.
 
Deutsch Übersetzung (Original Text unten):
 
Liebe respektierte Lamas, Tulkus, Sangha-Mitglieder und Laien-Praktizierende der Karma-Kagyü-Linie
 
Das Coronavirus (COVID-19) breitet sich weiterhin auf der ganzen Welt aus.
 
Deshalb sollten wir alle - ohne Nervosität oder Panik - alle erforderlichen Vorsichts- und Präventivmaßnahmen ergreifen.
 
Allerdings ist die Kernkrankheit meiner Meinung nach sowohl ein von Angst vor der Krankheit erfüllter Geist als auch die Tendenz, fälschlicherweise zu glauben, dass wir niemals krank werden oder sterben sollten.
 
Um solche Ängste und Missverständnisse zu vermeiden, ist es sehr wichtig, beständig über die vier großen Siegel zu kontemplieren. Ich möchte Sie alle ermutigen, sich diesen Ratschlag zu Herzen zu nehmen.
 
Ich meinerseits bete ständig zu den Drei Juwelen und den Dharma-Beschützern und bringe meine besten Wünsche für das Wohlergehen der fühlenden Wesen zum Ausdruck.
 
 
 
‘Dear respected lamas, tulkus, sangha members, and lay practitioners of the Karma Kagyu lineage
 
The coronavirus (COVID-19) continues to spread all over the world.
 
Therefore, we should all – without nervousness or panic – take all required precautions and preventive actions.
 
Having said that, the core sickness is, in my opinion, both a mind filled with anxiety about the disease, and a tendency to wrongly think that we should never become sick or die.
 
In order to avoid such fear and misconception, it is very important to continually contemplate the Four Great Seals. I would like to encourage all of you to take this advice to heart.
 
On my part, I am constantly praying to the Three Jewels and the Dharma protectors, and offering my best aspirations for the wellbeing of sentient beings.
 
Thaye Dorje, His Holiness the 17th Gyalwa Karmapa’
 
Signed and stamped on 7 March 2020
 
Karmapa International Buddhist Institute, New Delhi
 
Neben der Shine Praxis empfiehlt es sich besonders Tschenresi zu praktizieren, wie uns das bereits am 29. Januar 2020 Karmapa in einer Erklärung sehr ans Herz gelegt hat (https://www.karmapa.org/coronavirus-karmapas-message-for-dharma-centres-and-practitioners/).
Jigme Rinpoche erklärt in Belehrungen, die er in Dhagpo gegeben hat (https://youtu.be/ZwP5-NOtojA) Hintergründe zu diesem Rat von Karmapa an uns alle.
 
Wir wollen Euch auch alle auf die bevorstehenden Belehrungen von Karmapa, die uns allen via Livestream zugänglich sind, hinweisen. Sie finden am
Sonntag, 22. März 2020, 10.30 MEZ statt (siehe https://www.karmapa.org/karmapa-to-stream-special-teaching-on-the-practice-of-chenresig/).
 
Liebe Grüße an alle und bleibt gesund, und bitte meldet euch, wenn ihr Unterstützung braucht.
 
Euer Bodhi Path Karlsruhe

 

 

 

Wöchentliches Programm:

  • Shine Mediation (Meditation der Geistesruhe) jeden Mittwoch um 20 Uhr und am ersten und zweiten Mittwoch im Anschluss an die Praxis oder den Vortrag

  • Chenresig-Praxis (Sansk. Avalokiteshvara) am jeweils ersten Mittwoch des Monats um 20 Uhr

  • Kurzvorträge zu grundlegenden buddhistischen Themen am jeweils zweiten Mittwoch des Monats um 20 Uhr

  • Studiengruppe - die fünf Skandhas (die fünf körperlich-geistigen Grundbestandteile unseres Daseins) - am jeweils letzten Mittwoch des Monats (Achtung: Beginn der Studiengruppe um 19:15, danach um 20 Uhr Meditation)

 

Wir treffen uns jeden Mittwoch um 20 Uhr in diesem schönen Raum in der Kaiserstrasse, um etwa eine Stunde miteinander zu meditieren oder zu praktizieren.

Für Interessierte die den Einstieg in die Meditation suchen geben wir genaue Anleitungen zum dem Thema der Meditation der Geistesruhe (Shine Meditation).

 

Kurzvorträge zu grundlegenden buddhistischen Themen von der Bodhi Path Gruppe Karlsruhe am jeweils zweiten Mittwoch des Monats um 20 Uhr:

Was sind die typischen und besonderen Merkmale der buddhistischen Belehrungen? Diese Merkmale unterscheidet man bezüglich der buddhistischen Sichtweise, der buddhistischen Meditation, dem Verhalten und dem Ziel.

Wir beginnen mit Vorträgen zu dem Thema der vier Siegel, was die Merkmale des Buddhismus bezüglich der buddhistischen Sichtweise sind und wie sich Buddhismus von anderen Religionen oder Philosophien unterscheidet.

 

11.12.2019  1. Siegel:  Alle bedingten und zusammen gesetzten Phänomene (Erscheinungen) sind vergänglich.

15.1.2020  2. Siegel: Jede befleckte Wahrnehmung ist leidbringend.

12.2.2020  3. Siegel: Alle Phänomene (Erscheinungen) sind ohne Selbst.

11.3.2020  4.Siegel: Nirvana ist Frieden.

 

Ort: Praxis Christiane Opitz, Kaiserstr.50

 

 

Top